Wissenswertes in Kürze

Das Hotel Esplanade mit dem Historischen Frühstückssaal wurde 1907/1908 im Auftrag einer Fürstengruppe (Hohenlohe, Fürstenberg und Henckel von Donnersmarck) nach den Plänen des Architekten Otto Rehnig errichtet. Der Bau kostete damals rund 23 Millionen Goldmark. Das Gebäude gehörte dem Baustil nach zur Belle Epoque, die Gestaltung der Räume enthielt Elemente des Neobarock und des Neorokoko. 

Das Hotel verfügte über mehrere prachtvolle Säle, darunter auch der ehemalige Frühstückssaal des Hotels. In den zwanziger Jahren logierten und frühstückten im Esplanade legendäre Persönlichkeiten und Stars , wie Charlie Chaplin, Greta Gabor oder Billy Wilder.

Während des Krieges wurde ein Teil des Hotels zerstört. Ein anderer Teil blieb jedoch weitestgehend unversehrt, wie der Kaisersaal, das Treppenhaus, die Waschräume und der Frühstückssaal. Dieser gesamte Teil wurde in den 1950er Jahren inmitten der Trümmer als Restaurant und als Veranstaltungsräume für Tanzveranstaltungen genutzt, später auch für Modenschauen. Während der Zeit der Berliner Mauer, lag das Hotel im Sperrgebiet und konnte lediglich als Filmkulisse, bspw. für Szenen in den Filmen „Cabaret“ mit Liza Minnelli (1972) oder „Himmel über Berlin“ von Wim Wenders (1986) genutzt werden. 

Nach der Maueröffnung und bei der späteren Bebauung des Potsdamer Platzes wurden die historischen Teile des Hotel Esplanade nach langen Überlegungen mit einer spektakulären Luftkissenaktion verschoben und in das heutige Sony Center integriert.

Anders als bei der Verschiebung des Kaisersaals wurde der Historische Frühstückssaal in 500 Einzelteile zerlegt und originalgetreu an neuer Stelle wieder aufgebaut. Er befindet sich heute zwischen Kaisersaal und Restaurant Josty, mit Zugang über das Restaurant.

Heute ist der Historische Frühstückssaal wieder als Eventlocation etabliert, in dem Events aller Art, wie spektakuläre Filmpremieren (Men in Black, Herr der Ringe und Das Wunder von Lengede), TV-Shows, Pressekonferenzen, Messe-Parties, Get Together, Cockailempfänge, sonstige Firmenevents oder auch private Veranstaltungen, wie Geburtstage oder Hochzeiten stattfinden.